Inkanat
  Über uns
  Kontakt
   
 
 
Artikel -> Seifen und Bad
 
Badesalze, seine Eigenschaften – Entspannung und Entgiftung der Haut
 
Badesalze besitzen Mineralien, die uns ein angemessenes Mittel geben, um unsere Haut zu schützen und die Entgiftung des Organismus unterstützen. Sie haben einen entspannenden Effekt
  Empfehlen email my space Google twitter Kommentare(0)
Badesalze besitzen Mineralien, die uns ein angemessenes Mittel geben, um unsere Haut zu schützen und die Entgiftung des Organismus unterstützen. Sie haben einen entspannenden Effekt, der uns körperlich und geistig besser fühlen lässt.
 
 
 
 
Badesalze sind anerkannt für ihre wohltuenden Wirkungen bei bestimmten Krankheiten. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Muskelerkrankungen, Hauterkrankungen bis hin zu Rheumatismus um nur einige zu nennen. Mittels Wannenbäder, die auch in den besten Spas weltweit angewandt werden,  erreicht man Stressabbau und Energierückgewinnung.
Die Salze können Meeressalze sein oder aus dem fosilen Ozean unter der Erde stammen. Deshalb kann man sie als ursprünglich bezeichnen. Sie enthalten die notwendigen Minerale für eine blühende Haut. Durch Verdampfung wird ein sonnenglänzender Effekt erziehlt.
Dank der Badesalze, die guter Qualität sein müssen, können wir in unserer eigenen Badewanne ein wahrhafiges Thermalbad erzeugen, da die Salze die Minerale simulieren, die Thermalbäder haben. Das Wasser, in das wir in einem Thermalbad eintauchen, ist nichts weiteres als H2O versetzt mit natürlichen Mineralien. Diese Kombination und deren Effekt kann man auch in der Badewanne erreichen, wenn man Wasser mit gutem, hochwertigem Badesalz vermischt.
Zahlreiche, verschiedene Studien zeigen die Wohltaten eines Thermalbades.
Viele Gelenkkrankheiten können mit Thermalbädern kontrolliert werden.
Im Altertum wurden Thermalbäder tatsächlich genommen um körperliches Unwohlsein zu lindern.  Deswegen sind Wannenvollbäder Teil der sog. Hydro-Therapie, eine medizinische Anwendung mit therapeutischem Ziel, die in einem ruhigem, entspannten Umfeld und bei entsprechender Wassertemperatur stattfinden muss. Sie gibt uns Momente der Entspannung und außerdem trägt sie zur Reinigung der Haut bei.
Aber trotzdem ist die Umgebung, in der wir ein Bad nehemen, entscheidend für seine wohltuende Wirkung.
 
 
 
Eine 1000 Jahre alte Therapie
Salzbäder sind scho seit dem Altertum geschätzt. Die Salze sind wohltuend, da sie Mineralien wie Magnesium, Kalzium, Eisen, Zink und Kupfer enthalten und zu einer wirklichen Alternative wurden, um die tägliche bzw. wöchentliche Erschöpfung zu lindern. Seit ewigen Zeiten nutze man die wohltuenden Effekte, die Thermalbäder und Meerwasser haben auf den Menschen haben.
Es existierenBerichte, nach denen sich Homer auf diese positiven Effekte bezog, als erbeschrieb, wie Odysseus  seine Kräfte zurückbekam.
Trotzdem war es das 18. Jahrhundert, in dem diese Form der Therapie ihre Blüte erreichte. In England war es Mode geworden, Salzbäder zu nehmen und rasch verbreitete sich dieser Boom in ganz Europa. Die ersten wirklichen Thermalbäderstädte entstanden. Später kamen dann die ersten Talasotherapie-Zentren hinzu. Heute gibt es spezielle Zentren dieser Therapieform, die sich hauptsächlich an den Küstenregionen befinden.
 
  
Verschiedene Badesalze
 
Steinsalz
 Es kommt im Boden vor und befindet sich in unterirdischen Lagerstätten als Salzadern im Gestein, wie z.B. das Himalaya-Salz oder das Anden-Salz.
Himalaya-Salz
Kristalines Salz behählt bei seinem Abbau seine ursprüngliche Struktur und besitzt daher sehr unterschiedliche Eigenschaften im Vergleich zu raffiniertem Salz hinsichtlich seiner Zusammensetzung als umkristallisiertes Natriumchlorid, wie schon vorher erklärt wurde. Die orogene Bildung des Himalaya produzierte unter dem stärksten, bisher bekannten Druck Salzlagerstätten mit ungewöhnlichen Mengen kristallinen Salzes mit orange-roter Struktur, das eines der besonderen und besten Salze ist, das man bisher kennt.
Anden Salz
Wie das Meerwasser Spurenelemente wie Magnesium, Natrium, Kalium, Zink usw. enthält, die in Süßwasser nicht zu finden sind, standen die, sich im Meeressalz befindenden Elemente nicht unter dem enorm hohen, über Millionen Jahre währenden Druck wie das Andensalz. Deshalb sind seine nützlichen Effekte bei weitem nicht so hoch wie bei dem Andensalz .
Offensichtlich ist, je höher der Druck war, desto vollkommener die kristalline Struktur . Deswegen hat das Salz der Anden eine geometrisch und organisch perfekte Struktur im Vergleich zum Meeressalz, das diesem enormen Druck nicht ausgesetzt war und dessen Schichten eine größere Dicke aufweisen, alsdass man sie  als kristallin zu bezeichnen könnte.
 
Meersalz
 
Entsteht in natürlicher Weise über Verdunstung durch Sonne und Wind. Im Unterschied zum Steinsalz enthält es nur 34% Natriumchlorid und ist reicher an Spurenelementen.
 
Therapeutische Anwendung von Badesalzen
 
Auf der Hautoberfläche finden osmotische Prozesse in der Weise statt, dass unser Körper Salzminerale in Ionenform absorbiert, die eine Erneuerung derselben in unserem Organismus erzeugt, durch Stimulierung der Produktion lebender Zellen.
Badesalze haben eine weitreichenden und bekannte Wirkung als Entgifter unseres Organismus. Sie aktivieren die Schweißbildung und in verschiedenen, medizinischen Anwendungen bringen sie die Bioenergie wieder ins Gleichgewicht und der Energiefluss des Körpers wird aktiviert.
Obwohl jeder ein Slolebad genießen kann, ist dieses besonders bei den folgenden Beschwerden zu empfehlen:
Verschiedene Hautkrankheiten:
  • Rheumatische Entzündung der Gelenke
  • Zur postoperativen Behandlung.
  • Gynäkologische Erkrankungen..
  • Wiederkehrende Infektionen.
  • Insektenstiche, Blasen und Wunden.
  • Bei Akne: Gesicht und Körper mit der Sole waschen und Seife benutzen, die frei von Duftstoffen ist. .
  • Fußpilz: Nehmen Sie ein Sole-Fußbad.
  • Schwindelgefühl: Ein kleiner Beutel Salz um den Hals hilft Schwindel zuver-meiden, der durch Bewegung verursacht wird; dank seiner Eigenschaft, das Gleichgewicht wieder herzustellen.Verstopfungen der Nase beseitigen Sie mit einer Spülung dieser, indem Sie einige Salzkörner in einer Viertel Tasse Wasser auflösen.
  • Schuppenflechte: Tragen Sie die Salzsole direkt auf den betroffenen Hautbereich auf und lassen sie trocknen..
  • Halsschmerzen: Gurgeln Sie mit lauwarmen Salzwasser, aber schlucken Sie es nicht hinunter.
  • Sein Entgiftungseffekt kann mit der Wirkung von 3 Fastentagen verglichen werden. Da es gleichzeitig auch desinfiziert, können mehrere Personen dasselbe Badewasser benutzen.
 
Die traditionelle Verwendung von Badesalz
Die traditionelle Verwendung von Salz sind in vielen Kulturen weit verbreitet. In den meisten Fällen wird die Verwendung von Salz in Ritualen mit der Idee der "Reinheit",der "Desinfektion" oder der "Barriere gegen das Böse“ verbunden, da die bösen Geister der verschiedenen Kulturen der Erde Salz "hassen". In Japan wird vor einer Aufführung im Theater Salz verstreut, um die bösen Geister während der Vorstellung zu verjagen.
Auch Juden und Muslime glauben, dass sie Salz vor dem bösen Blick schützt. Manchmal streut man Salz vor der Taufe auf die die Zunge von Neugeborenen, um sie zu schützen (im Buch von Hiskia wurde das bereits schon erwähnt).                                                                             Salz wird auch in der tridentinischen Messe verwendet.beteiligt (Ritus der katholischen Kirche aus dem Römischen).                                                           In Schottland wird Salz auch bei Beerdigungenzeremonien  verwendet.                            Salz diente auch bei  Wahrsagung bzw, Hellsehen und wurde dort als „Halomancia“ bezeichnet. In den Folgejahren beeinflusste dies den Salzmarkt maßgeblich.
Waschen:  Zum Waschen der Nase, Hals und der Augen benutzt man eine 0,9 % isotonischen Lösung. Das entspricht 9 Gramm Salz in einem Liter warmen Wasser aufgelöst. Gurgeln mit Salzwasser befeuchtet die Schleimhäute und beseitigt damit die Bakterien und abgestorbenen Zellen. Eine Augenwäsche wird mittels einer kleinen, sog. Augenwanne ( aus Plastik oder Glas ) durchgeführt. Man beuge den Kopf nach hinten und tröpfle die Lösung ins vorher gereinigte Auge. Dann bewege man die Augenlider schnell, damit sich die Flüssigkeit im ganzen Auge verteilen kann.
 
 
Hinweise zur Anwendung von Badesalzen
Ein Salzbad oder Solebad ist sehr entspannend und belebend, wenn Sie es vor dem Schlafengehen wie folgt nehmen.
1 .- Füllen Sie die Badewanne zu ¾ mit sehr heißem Wasser und lösen Sie unter ständigem Rühren 1 oder 2 kg  Anden-Salinen von den Maras im Wasser auf.
2 .- Fügen Sie nun kaltes Wasser hinzu, bis eine Temperatur von 36 bis 39 Grad
      erreicht ist..
3 .- Bleiben Sie etwa 20 Minuten in der Wanne und dann duschen Sie sich ab.
4 .- Nach dem Bad ruhen Sie bitte  mindestens 30 Minuten.
Hineis : Obwohl die Salzbäder bei vielen Krankheiten oder Be-schwerden helfen können, vermutet man, dass sie dem Kreislauf Energie entziehen können. Deshalb sollte bei Kreislaufproblemen, vor ihrer Anwendung,  der Arzt gefragt werden.
 
INKANATURA - 23/04/2018
 
 
Kommentare(0)
     
   
   
 
kommentare schreiben

Wir freuen uns auf ihre Berichte und Kommentare. Alle Kommentare werden überprüft,vor wir sie publizieren; Vorsicht:
- Wir akzeptieren keine Werbung oder anstößige Kommentare.
- Wir beantworten keine gesundheitliche Fragen; bitte richten Sie diese Art Fragen an andere Leser.
Bitte beachten Sie, das dieser Abschnitt nur Informationen enthalt, und kein Ersatz ist. fur eine medizinische Versorgung

   
name:  
e-mail  
Kommentare:  
   
     
 
 
 
 
 
Empfohlene produkte
Himalayasalz 1Kg




Andensalz 1kg




 
 
 
 
 
 
 
 
Inkanatura import export SL - derechos reservados ©
Der Inhalt dieser Seite dient ausschließlich Ihrer persönlichen Information und hat nicht den Zweck die medizinische Behandlung oder Verschreibung zu ersetzen. Die Produkte auf dieser Website sind keine Medikamente, sondern Nahrungsergänzungsmittel und Kosmetika. Sie sind kein Ersatz für medizinische Behandlungen. Wir empfehlen vor Kauf oder Anwendung stets einen Arzt zu befragen.
Elegir Idioma: EspañolEspañol - EnglishEnglish - FrançaisFrançais - ItalianoItaliano - PortuguêsPortuguês - NederlandsNederlands
Info: - Maca - Jojoba Öl - Süssmandel oel - Sacha inchi - schneckencreme - camu camu - Katzenkralle una de gato - karite butter
Firmeninformationen Bestellinformationen Produktinformation Soziale Netze
Über uns
Kontakt
Distribución
Rechtliche hinweise
Site Map
Online-Shop
Identifizierung!
Warenkorb..
Wie kaufe ich ein?
Gesundheitsinfo
Superfoods
Wildrosenöl
Amazonische öle und harze
Natürliche Süßungsmittel